Call us toll free: +49(0)40. 67 94 46- 0
Best WP Theme Ever!
EINE VERANSTALTUNG
VON:
Next Media Hamburg
Deutsche Presseagentur
Call us toll free: +49(0)40. 67 94 46- 0

Workshops


Workshop 1: Datenjournalismus

Roboter in der Redaktion? Ja, aber die richtigen. Zum newsstreamproject.org

Bisher war stand das Schreiben von Texten im Zentrum der Anstrengungen, Roboterjournalismus zu entwickeln. Wir glauben, dass Roboter an anderer Stelle mindestens ebenso gewinnbringend eingesetzt werden können – als Helfer beim Schreiben und Recherchieren. Wie alt ist der Abwehrspieler mit der Nummer 13? Wie viel Euro sind fünf Milliarden Rupien? Was läuft aktuell zum #Brexit auf Instagram? Alles Dinge, für die man das Redaktionssystem verlassen und eine Suchmaske anwerfen muss. Das geht auch einfacher. Im Newsstream-Projekt entwickelt das dpa-newslab zusammen mit Neofonie, der Deutschen Welle und dem Fraunhofer IAIS einen Assistenten, der bei der journalistischen Arbeit hilft. Die Referenten stellen das Projekt vor und diskutieren Einsatzszenarien bei der Deutschen Welle, der dpa und in den Redaktionen, aus denen die Workshop-Teilnehmer kommen.

Speaker

Martin Virtel
Martin Virtel
Entwicklungsredakteur im dpa Newslab und Gesellschafter von OpenDataCity
Martin Virtel arbeitet seit über 20 Jahren an der Schnittstelle zwischen Digitaltechnik und Journalismus. Er ist Entwicklungsredakteur im dpa newslab und Gesellschafter der Agentur OpenDataCity. weiter lesen...
Mirko Lorenz
Mirko Lorenz
Innovation Manager Neue Medien, Deutsche Welle (DW)
Mirko Lorenz arbeitet seit 2008 frei als Innovation Manager bei der Deutschen Welle. weiter lesen...
Peter Adolphs
Peter Adolphs
Head of Research, Neofonie GmbH
Peter Adolphs leitet die Forschungsabteilung bei der Neofonie, wo er unter anderem Big Data und NLP Technologien praxisbezogen zusammenführt weiter lesen...

Workshop 2: Investigativjournalismus

Insights aus den „Panama Papers“

"The next revolution will be digitized", schrieb John Doe, die Quelle der Panama Papers, in seinem Manifest. Auch die Panama Papers selbst wären ohne Technologie nicht möglich gewesen: Rund 400 Journalisten weltweit arbeiteten mit den 11,5 Millionen Dokumenten, die erst aufwendig aufbereitet werden mussten, um darin Geschichten finden zu können. Frederik Obermaier, Vanessa Wormer und Jan Strozyk erzählen, wie ein solches Großprojekt abläuft, wie sich die Journalisten koordiniert und wie sie kollaboriert haben, mit welchen Tools die Daten gebändigt wurden, wie aus den Daten schließlich Geschichten wurden – und wie man so etwas über ein Jahr lang geheim hält.

Speaker

Vanessa Wormer
Vanessa Wormer
Süddeutsche Zeitung
Vanessa Wormer arbeitet als Datenjournalistin bei der Süddeutschen Zeitung an der Schnittstelle zwischen dem Ressort Investigative Recherche und der Entwicklungsredaktion. weiter lesen...
Jan Lukas Strozyk
Jan Lukas Strozyk
Norddeutscher Rundfunk
Jan Lukas Strozyk arbeitet für das Ressort Investigation des Norddeutschen Rundfunks. Dort beschäftigt er sich vor allem mit langfristig angelegten, internationalen Recherchen zur Wirtschafts- und Finanzthemen. weiter lesen...

Workshop 3: Immersives Storytelling

Der 360° Videojournalismus von Google und der Berliner Morgenpost

360° Videos und Virtual Reality bieten momentan das spannendste Experimentierfeld für Journalisten. Immersives Storytelling kann neue Perspektiven aufzeigen, unbekannte Orte vorstellen und eine neue Transparenz-Ebene hinzufügen. Während sich die Technologie für diese neue Form des Storytelling stetig weiterentwickelt, entstehen Fragen zu Best Practices und Ethik. Im Google News Lab Workshop über Storytelling mit 360° Videos und Virtual Reality werden Isa Sonnenfeld, Leiterin Google News Lab, und Max Boenke, Head of Video Berliner Morgenpost, über die Technologien, die Storytelling Werkzeuge und praktische Erfahrungen im journalistischen Umgang mit 360° und Virtual Reality sprechen. Der interaktive Workshop soll vor allem auch Inspiration für eigene Experimente stiften.

Google News Lab

Mit dem News Lab bei Google möchten wir Innovation an der Schnittstelle von Technologie und Medien fördern, indem wir mit Journalisten, Entwicklern und Media Entrepreneurs zusammenarbeiten. Die Art und Weise, wie Nachrichten produziert und konsumiert werden hat sich in den letzten Jahren drastisch verändert. Dem Journalismus eröffnen sich dank neuer digitaler Werkzeuge viele neue Möglichkeiten, die in ganz neuen Formen des Storytelling resultieren können. Mit unseren Trainings, unserem daten-journalistischen Fokus durch Google Trends und unseren Programmen möchten wir Innovation im Journalismus nachhaltig fördern. Das Experimentieren spielt an dieser Stelle eine große Rolle. Gemeinsam mit Journalisten möchten wir neue Produkte und Storytelling Formen entwickeln. 360° und Virtual Reality bieten dabei momentan das spannendste Experimentierfeld. Am 11. Juli startete die Bewerbungsphase für das 1. Google News Lab Fellowship Programm für Deutschland, Österreich und die Schweiz. Wir möchten die nächste Generation von Journalisten und Entwicklern fördern und freuen uns auf 16 teilnehmende Medienhäuser.

Berliner Morgenpost

Die Berliner Morgenpost experimentiert seit Beginn 2016 vermehrt mit 360°-Videos und Virtual Reality. Dabei ist unter anderem eine eigene 360°-Playlist auf ihrem YouTube-Channel entstanden, die ständig um neue Experimente erweitert wird. Darüber hinaus ist im Interaktiv-Team der Morgenpost und mit Unterstützung des Google News Lab eine eigene Darstellungsform für 360-Grad-Inhalte entwickelt worden, die es ermöglicht, VR auch als zusammenhängende Erzählform umzusetzen. So wurde zum Beispiel ein 360°-Projekt veröffentlicht, das Flüchtlingsunterkünfte der Hauptstadt von innen zeigt und ihre Bewohner vorstellt.

Speaker

Isabelle Sonnenfeld
Isabelle Sonnenfeld
Leiterin Google News Lab, DACH
Isa Sonnenfeld leitet das Google News Lab für Deutschland, Österreich und die Schweiz. In ihrer Rolle arbeitet sie mit Verlagen, deren Redaktionen und Journalisten, sowie Medien Startups, um Innovation im digitalen Journalismus zu fördern. weiter lesen...
Max Boenke
Max Boenke
Head of Video Berliner Morgenpost
Max Boenke ist "Head of Video" bei der Berliner Morgenpost und experimentiert in der Redaktion regelmäßig mit 360-Grad-Kameras und Virtual Reality. weiter lesen...

Workshop 4: Social Media

Der richtige Umgang mit Social Media-Trollen

Beleidigungen, rassistische Hetze und Pöbeleien gehören mittlerweile zum Alltag in den sozialen Netzwerken. Die Ukraine-Krise, die Flüchtlingsdebatte, Pegida und die AfD haben diese Entwicklung befeuert. Das stellt Journalisten vor neue Herausforderungen. Im Workshop zeigen die Referenten, wie man Diskussionen auf Facebook gestalten und das Schlachtfeld Facebook-Kommentare zurückerobern kann. Anhand von verschiedenen Beispielen zeigt Niddal Salah-Eldin (Head of Social Media bei der WELT), wie man Trolle und Hater bändigen kann und was Humor mit Community Management zu tun hat. Joachim Dreykluft, Online-Chefredakteur des Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlages, und Miriam Richter, Community Managerin des sh:z, berichten im Anschluss, mit welcher besonderen Strategie sie Trollen und Hatern wirksam entgegentreten. Dreykluft und Richter geben Einblicke in ihre Erfahrungen mit dem Klarnamenprinzip in der Kommentarfunktion auf der Homepage, während Salah-Eldin über die humorvolle Interaktion mit Facebook-Lesern berichten. Hierbei sollen auch die Ergebnisse dieser Strategie vorgestellt und diskutiert werden.

Speaker

Joachim Dreykluft
Joachim Dreykluft
Chefredakteur shz.de
Wie muss exzellenter digitaler Journalismus aussehen? Wie aktuell muss und kann er sein? Wie sollte er Geschichten erzählen? Wie nutzen wir dafür Technik optimal? Wie gehen wir mit Rückkanälen um? weiter lesen...
Miriam Richter
Miriam Richter
Redakteurin shz.de
Trolle, Hilfesuchende und Fans von shz.de: Am Ende landen sie alle bei Miriam Richter. Als Community Managerin beim Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlag trifft sie den richtigen Ton – im Forum und in den sozialen Netzwerken. weiter lesen...
Niddal Salah-Eldin
Niddal Salah-Eldin
Head of Social Media bei DIE WELT
Niddal Salah-Eldin, Jahrgang 1985, ist Head of Social Media bei der „Welt“ in Berlin. Die gebürtige Sudanesin studierte Publizistik, Politikwissenschaft und Journalismus in Mainz und Washington, D.C. Praxiserfahrung sammelte sie unter anderem beim ZDF, RTL New York und CNN in Berlin und Washington, D.C. weiter lesen...

Workshop 5: Produktinnovation

Einführung in das Product Field als Werkzeug für erfolgreiche Medieninnovationen

Das Product Field ist ein Framework und Instrumentarium für Produktmanager, Gründer, und Innovatoren in Organisationen, die ihre Produktentwicklung und deren Kontext besser verstehen und managen wollen. In der Praxis bewährt hat sich das Product Field bereits in unterschiedlichen Umfeldern — z.B. im next media accelerator, der das Product Field als verbindliche Grundlage für sein Startup-Programm einsetzt. Auch Medienhäuser wie Pilot oder die dpa profitieren von der Wirksamkeit des Product Field, das andere Ansätze wie z.B. Design Thinking, Lean Startup und Business Modell Generation bedarfsweise einbindet. Von den Entwicklern des Product Field erfahren die Teilnehmer des Workshops, wie sie die Komplexität von Produktinnovation systematisch handhaben können. Konkret hilft das Product Field, a) den Problem-Solution-Fit des Produkts zu finden, b) mit einer Unique Value Proposition den Wettbewerb zu meistern, und c) die internen und externen Rahmenbedingungen mit der Produktentwicklung in Einklang zu bringen.

Speaker

Wolfgang Wopperer-Beholz
Wolfgang Wopperer-Beholz
mindmatters, betahaus Hamburg
Wolfgang Wopperer-Beholz ist Co-Founder von mindmatters und des betahaus Hamburg. Er berät und begleitet Startups, Acceleratoren und etablierte Unternehmen bei der Entwicklung digitaler Produkte und bei der Einführung kollaborativer Arbeitsmethoden und Prozesse. weiter lesen...
Klaus-Peter Frahm
Klaus-Peter Frahm
news aktuell, dpa-Gruppe
Klaus-Peter Frahm ist Leiter Business Development bei der dpa-Tochter news aktuell und Mitglied im Steuerkreis des dpa newslab sowie Mentor für den next media accelerator. weiter lesen...